Diese Stoffe finden sich in den Pflegeprodukten

CremeHaben Sie jemals die Zutaten auf den Etiketten der Ihre Kosmetika oder anderen Hautpflegeprodukten untersucht? Wissen Sie, was diese Zutaten sind?

Was Sie vielleicht nicht bewusst ist, dass viele der Hautpflege-Produkte und Kosmetika, die Sie kaufen enthalten Inhaltsstoffe, die nicht nur schädlich für die Haut, sondern auch für Ihre langfristige Gesundheit. Viele dieser Inhaltsstoffe sind Karzinogene (krebserregende Stoffe) bekannt und dienen der Kosmetikindustrie einfach weil sie billig sind!

Schädliche Inhaltsstoffe in Hautpflegeprodukten und Kosmetika

Im folgenden sind nur einige von den synthetischen Chemikalien, die durch wissenschaftliche Studien als schädlich für unsere Gesundheit identifiziert wurden.

Natriumlaurylsulfat (SLS) und Ammoniumsulfat Natriumlaurylsulfat (ALS)

Oft beschrieben als “abgeleitet aus Kokosnuss” um ihre giftigen Natur zu verschleiern, diese Chemikalien sind weit verbreitet in Shampoos, Zahnpasta, schäumenden Gesichts- und Körper-Reiniger und Schaumbad. SLS und ALS schwere Hautreizungen verursachen können, und sind leicht in den Körper aufgenommen Aufbau in das Gehirn, Herz, Lunge und Leber, zu möglichen langfristigen gesundheitlichen Problemen führen. SLS kann ALS auch dazu führen, dass Katarakte und verhindern, dass die Augen der Kinder richtig zu entwickeln.

Paraben-Konservierungsmittel

Parabene sind allgemein verwendet in der Kosmetik, Deodorants, Haut Pflege und Baby-Produkte, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Sie sind sehr giftig und verursachthaben, Ausschläge und allergische Reaktionen bekannt. Neuere wissenschaftliche Untersuchungen in Großbritannien eine starke Verbindung zwischen der Verwendungvon Parabenen und die steigende Rate von Brustkrebs bei Frauen gefunden. Forscher fanden eine hohe Konzentration von Parabenen in 90 % der Brusttumoren getestet.

Propylenglykol

Gefunden in vielen Schönheitscreme, Kosmetika und Reinigungsmittel, Propylenglykol kann Hautausschläge und Kontaktdermatitis verursachen, und hat gezeigt, dass die Nieren und die Leber schädigen.

Isopropyl-Alkohol

Alkohol wird als Lösungsmittel in vielen Hautpflegeprodukten verwendet. Es verursacht Hautreizungen und Streifen die Haut den natürlichen Säureschutzmantel, fördert das Wachstum von Bakterien, Schimmel und Viren. Es kann auch die vorzeitigen Alterung der Haut verursachen.

DEA (Diethanolamin), Tee (Triethanolamin) und MEA (Monoethanolamin)

Diese Substanzen sind harte Lösungsmittel und Reinigungsmittel, die in der Kosmetik und Gesicht verwendet werden und Körper Cremes wie ein Weichmacher. Sie können allergische Reaktionen hervorrufen, und langfristige Nutzung von DEA-basierten Produkten (z. B. Cocamide DEA) zu einem Anstieg der Inzidenz von Leber und Niere Krebs in Verbindung gebracht worden.

Aluminium

Eine gemeinsame Zutat in Antitranspirantien, Aluminium, Alzheimer-Krankheit verknüpft wurde.

Mineralöl

Abgeleitet aus Erdöl (Crude Oil), wird Mineralöl häufig als Hauptbestandteil von Gesicht und Körper Cremes und Kosmetika gefunden. Baby-Öl ist 100 % Mineralöl! Es überzieht die Haut wie eine Kunststoff-Folie, Poren zu verstopfen und hält die Haut von der Beseitigung der Giftstoffe, die zu Akne und anderen Hauterkrankungen führen kann. Anderen Erdöl-basierten Zutaten enthalten Paraffin Wachs, Paraffin-Öl undVaseline.

Polyethylenglykol (PEG)

Verwendet als Verdickungsmittel in Hautpflege-Produkte und Kosmetika, stören Heringe natürliche Feuchtigkeitshaushalt der Haut, was zu einer Erhöhung in Altern undhinterlässt die Haut anfällig für Bakterien.

Talkum

Talkum ist ein weiches Mineral in Talkum und kosmetische Puder verwendet. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass routinemäßige Anwendung von Talkum-Puder auf den Genitalbereich mit einer drei-vierfache Steigerung in der Entwicklung vonEierstockkrebs verbunden ist. Einatmen von kosmetischen Puder mit Talkum kann auch langfristig gesundheitsschädlich sein.

Wie diese Toxine zu vermeiden

Prüfen Sie sorgfältig die Etiketten Ihrer Kosmetik und Hautpflege-Produkte, und lernen Sie die Zutaten zu erkennen, die schädlich für Ihre Haut und Ihre Gesundheit sind. Viele Websites haben Listen von potenziell schädliche Inhaltsstoffe zusätzlich zu den obigen (z.B. Environmental Working Group).

Wenn möglich, wählen Sie Produkte mit 100 % natürliche Inhaltsstoffe wie ätherische Öle und Kräuter. Ihre Haut wird Sie dafür lieben!

Comments Off on Diese Stoffe finden sich in den Pflegeprodukten

Filed under Produkte